Joachim Wagner Orgel

Der größte und bedeutendste historische Schatz der Orgellandschaft Brandenburgs steht in Angermünde. Mit 30 klingenden Stimmen, verteilt auf zwei Manualen und Pedal und der sehr großen historischen Substanz, gehört sie zu den wertvollsten klingenden Kulturgütern im internationalen Maßstab.
Die Pauken, von zwei auf den Eckgesimsen thronenden Engeln gespielt, verleihen dem Instrument Einzigartigkeit und eine besondere Anziehungskraft.
Französiche und mitteldeutsche Klangfarben, die zarte Flöten-stimmen, terzhaltige Mixturen, lassen die Verwandschaft mit den Orgeln Silbermanns erkennen. Sie verschmelzen zu einem wunderbaren, prächtigen Gesamtklang, mit dem dieses Instrument aus der Blütezeit des Barock beindruckt.

Um die Kirche zu besichtigen oder eine Orgelführung zu vereinbaren, wenden Sie sich bitte an den Kantor, Herrn Rainer Rafalsky.

Die Orgel erbaut 1742 – 1744 von Joachim Wagner, Berlin

Kirche Angermünde